themen
Home
service

Paraphierung des Institutionellen Rahmenabkommens ist nicht dringlich

Der Schweizerische Gewerbeverband sgv, grösster Dachverband der Schweizer Wirtschaft, erachtet eine Paraphierung des Institutionellen Rahmenabkommens als nicht dringlich. Grundsätzlich sollte zuerst die kommende Abstimmung zur Begrenzungs­initiative abgewartet werden. Die offenen Punkte müssen geklärt und über die Inhalte des Institutionellen Rahmenabkommens muss diskutiert werden. Ausserdem soll sich der Bundesrat von der EU die Auslegung bestätigen lassen.

Dokumente zum Herunterladen (PDF)


19.05.19

sgv begrüsst JA zur Revision des Waffenrechts

Medienmitteilung

19.05.19

sgv begrüsst JA zu STAF und fordert Strukturreformen in der AHV

Medienmitteilung

15.05.19

Abkommen mit Grossbritannien: Bilateralismus ist Schweizer Trumpf

Medienmitteilung


KMU-Rating 2015 - 2018

Im Auftrag des sgv hat Politools das Stimmverhalten der Mitglieder des National- und Ständerats von 2015 bis 2018 ausgewertet und so die Gewer­be­freundlichkeit der eidgenössischen Parlamentarierinnen und Parlamentarier respektive der Parteien bestimmt.


Regulierungskosten: Der Kampf geht weiter

Im März hat das Parlament die vom Schweizerischen Gewerbeverband sgv lancierte Regulierungskostenbremse definitiv angenommen. Das ist ein grosser Erfolg – umso mehr, als der Bundesrat dagegen war.


Top Files

Schweizerische Gewerbeezeitung sgz

Lesen Sie in der der Gewerbezeitung, der Presse für die Schweizer KMU-Wirtschaft:

  • Peter Schilliger: Der Nationalrat und Unternehmer kritisiert die Einmischung staatsnaher Unternehmen in den privaten Markt.
  • Jubiläum: Der Carrosserieverband feiert seinen 100. Geburtstag und hat bald einen neuen Namen.
  • Andrea Schelbert: Die Präsidentin der KMU Frauen Schwyz will Frauen noch besser vernetzen.

www.gewerbezeitung.ch 

 


 

Suche



Unterstütze den sgv mit einem Like auf Facebook!



 






Unsere Partner

Direktlinks



helpy - Expertenwissen für KMU