thèmes
informations détaillées
services

Bundesrat gegen KMU

###EVENT_FROM_DATE###, ###EVENT_FROM_TIME### - ###EVENT_TO_DATE###, ###EVENT_TO_TIME### (###EVENT_WHERE###)

Medienmitteilung

Kaum macht das Global Forum on Transparency and Exchange of Information for Tax Purposes (Global Forum) der OECD Empfehlungen, schon handelt der Bundesrat. Er schlägt vor, die Inhaberaktien abschaffen. Das ist völlig unver­­hält­­nismässig. Die Exekutive will zudem das Aktienrecht mit strafrechtlichen Sanktionsbestimmungen ergänzen. Das geht alles zu Lasten der KMU. Der Schweizerische Gewerbeverband sgv lehnt diese Schwächung des Aktienrechts ab.

Das Aktienrecht wurde bereits vor wenigen Jahren verschärft. Das Global Forum übte schon im 2014 erheblichen Druck auf die Schweiz aus. Das Parlament entwickelte dabei eine Vorlage, die mindestens den Inhaberaktien-AG eine Existenz sicherte. Das hält das Global Forum und den Bundesrat nicht vom Versuch ab, den Parlaments­­entscheid rückgängig zu machen.

Die Schweizer Regierung beachtet nicht, dass derzeit schon eine andere Revision des Aktienrechts läuft. Nach dem Willen der Regierung soll das Aktienrecht also nicht nur im 2-Jahrestakt revidiert werden, sondern es müssen auch mehrere Vorlagen parallel zueinander sein. Das Resultat: Enorme Regulierungskosten, die allein von den KMU getragen werden.

Als grösster Dachverband der Schweizer Wirtschaft setzt sich der sgv für die freie Wahl der Untenehmensform und für die Beibehaltung der Inhaberaktiengesellschaften ein. Eine Vermischung des privaten Aktienrechts mit dem öffentlichen Sanktions- und Steuerrecht lehnt er ab.

Weitere Auskünfte
Hans-Ulrich Bigler, Direktor, Tel. 031 380 14 14, Mobile 079 285 47 09
Henrique Schneider, stv. Direktor, Tel. 031 380 14 14, Mobile 079 237 60 82


Medienmitteilung als PDF-Datei herunterladen



Die Nummer 1:    Als grösste Dachorganisation der Schweizer Wirtschaft vertritt der sgv 250 Verbände und gegen 500 000 Unternehmen.

 

Recherche



Soutenez l’usam en cliquant J’aime sur Facebook !



Consignes Union suisse des arts et métiers usam votation populaire du 10 juin 2018

 






Nos partenaires

Liens directs

helpy - Expertenwissen für KMU